„Der Kulturbahnhof Hersbruck ist ein generationenübergreifender, interkultureller Treffpunkt. Ein Bildungsprojekt zur Förderung der Toleranz und des demokratischen Engagements in unserer Gesellschaft."

Programm 2021

Unsere Veranstaltungen und Events finden live vor Ort, digital oder hybrid statt. Es gibt weiterhin „KuBa Libre“ Gespräche und Interviews zu aktuellen gesellschaftlichen, sozialen und politischen Themen. Ergänzend haben wir für den Filmherbst im KuBaKino aktuelle Filmproduktionen ausgesucht.
KuBa live: im Programm sind Lesungen und Konzerte.
Außerdem Formate wie „KuBas schöne Künste“ mit literarischen Überraschungen, das KuBaret Voltaire „Wie weiter mit ... ?“ - Fragen über Fragen im Talk unter Freund*innen, ab und zu unser legendäres Pub-Quiz und bald auch „KuBa unterwegs“, „KuBa Playlist" und natürlich Kneipe, Kunst und jeden 3. Freitag im Monat das „Café KuBa“.

KuBas schöne Künste: Poetry Workshop
von und mit Ellinor Blaurock-Busch, MSc Edinburgh University
Start am Sonntag 17.10.2021 um 17.30 Uhr über Zoom

Schreibmaschinen Text Interessierte Dichter*innen gesucht - jede(r) kann mitmachen.

Programm:
17.10. Gut ist nicht gut genug. Die Wortfindung oder wie überwinde ich meine innere Faulheit und Selbstgefälligkeit, um besser zu werden?
31.10. Prosagedichte - weshalb Minimalismus und wann?

14.11. Freier Vers mit oder ohne Reim. Welche Funktion hat das Reimen?
28.11. Das Rondell. Unterschiedliche Formen.



Workshop über Zoom an 4 Abenden à ca. 60 Minuten, 14-tägig, jeweils um 17.30 Uhr.
Anmeldeschluss: 14.10.2021
Teilnahmegebühr: 50.-- € [Dieser Betrag geht als Spende an den KuBa]
Mindestanzahl der Teilnehmer*innen: 6
Zuhörer*innen willkommen (à 5 € Spende pro Lesson)

Fragen und Anmeldung an "Poetry Workshop"

KuBa Libre
„Alte Baumriesen im Stadtraum -
viel mehr als die Summe aus Stumpf, Stiel und Blattmasse"
am Mittwoch 20.10.2021 um Punkt 19.00 Uhr

Foto Baumkrone im Herbst Vortrag und Gespräch mit Christopher Busch,
Stadtbaumexperte des Bund Naturschutz.

Stadtbäume fungieren als Schattenspender, Luftfilter, Lärmbremse, Augenweide und sind Lebensraum für Tiere und Pflanzen.
Als natürliche Klimaanlagen mildern sie die Hitzebelastung als Auswirkungen der Klimakrise. In vielen bayerischen Städten und Gemeinden schwindet die Zahl der großen Bäume rasant. In der Bevölkerung formt sich jedoch landesweit zunehmend Protest bei geplanten Fällungen.
Die enorme Bedeutung von Bäumen für die Stadtnatur und für unsere Lebensqualität, aber insbesondere auch der Erhalt alter Bäume stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Eine Kooperation mit dem Bund Naturschutz Hersbruck.

Live im KuBa
Eintritt frei

Begrenzte Platzanzahl (3G)- Anmeldung / Reservierung an
ticket@kulturbahnhof-hersbruck.de

Diesmal LIVE: KuBa Pub-Quiz
by Philipp & Kristina
am Freitag 22.10.2021 um 19.00 Uhr

Logo KuBa Pub-Quiz Das legendäre Wissensquiz zoomt sich in den Freiraum des Kulturbahnhofs.
Raten erlaubt - googlen total verpönt.

Begrenzte Platzanzahl - ca. 13 Teams
Es gilt 3G.
Anmeldung an
pubquiz@kulturbahnhof-hersbruck.de



Live + Zoom KuBaKino - "Wir sind jetzt hier"
am Sonntag, 24.10.2021 um 18.30 Uhr

filmplakat Wir sind jetzt hier Die Integrationslotsen im Nürnberger-Land laden herzlich zu einer Live/Online- Hybridvorführung dieses Films und zu einem anschließenden Gespräch mit den Anwesenden, online zugeschalteten Personen und einer der beiden Filmemacher:innen ein.
Als 2015 mehr als 800.000 Geflüchtete nach Deutschland kamen, waren sie die Angstgegner aller Integrationsskeptiker: Junge Männer, die allein aus Syrien oder Afghanistan, aus Somalia, Eritrea oder dem Irak nach Deutschland kamen. Sie wurden zur Projektionsfläche für ernsthafte Sorgen ebenso wie für plumpen Rassismus. Zugleich wurde viel häufiger über sie gesprochen als mit ihnen – und da setzt dieser Film an.
Sieben junge Männer erzählen in die Kamera vom Ankommen in Deutschland – von lustigen und beglückenden Momenten und von Momenten tiefster Verzweiflung, von ihren Ängsten und wie sie mit ihnen umgegangen sind, von Rassismus und von der Liebe. Ihre Geschichten lassen die Zuschauer teilhaben an den emotionalen Turbulenzen, die eine Flucht fast immer nach sich zieht, und sie erzählen viel darüber, was es auch in den nächsten Jahren noch braucht, damit Integration gelingt.

Dokumentarfilm von Ronja Wurmb-Seibel und Niklas Schenk | 45 min. / D 2020
Film-Trailer ansehen
Beginn der live Veranstaltung ist 18:30. Der Film wird um 19:00 Uhr gezeigt. Gespräch online/live ab 20:00 Uhr.
Die Teilnahme über Zoom ab 19:00 Uhr ermöglicht von zu Hause den Film zeitgleich zu sehen. Im Anschluss kann über einen Zoom-Link an dem Gespräch teilgenommen werden.
Eintritt frei.
Begrenzte Platzanzahl (3G)- Anmeldung / Reservierung an
zusammenhalt@nuernberger-land.de

KuBaKino - "Hinterm Deich wird alles gut"
am Dienstag, 09.11.2021 um 20.00 Uhr

filmplakat Immer höher, immer schneller, immer weiter – dieser Kapitalismus zerstört unsere Lebensgrundlagen. 89% der Deutschen wünschen sich ein anderes Wirtschaftssystem. In Nordfriesland begnügt man sich nicht mit Wünschen. Hier wird gehandelt!
Nordfriesland ist Vorreiter, hier gibt es eine besondere Tradition mit Zusammenarbeit und Zukunftsgestaltung. Husumer Horizonte und 3 Dörfer an der Westküste, Breklum, Bordelum und Klixbüll haben sich gemeinsam einem alternativen Wirtschaftsmodell zugewandt: der Gemeinwohl-Ökonomie. Hier geht es um gesellschaftliche Werte statt um Profit, um Kooperation statt um Konkurrenz, um Nachhaltigkeit der Produkte, statt um das billigste Angebot.
Ist Gemeinwohl-Ökonomie eine Lösung für die zunehmende Spaltung unserer Gesellschaft und den Klimawandel? Auf diese Frage sucht der Dokumentarfilm Antworten und porträtiert dabei die Bürgermeister der drei Gemeinden mit ihren zukunftsgerichteten Plänen auch ganz persönlich.

Im Anschluss gibt's die Gelegenheit zum Filmgespräch über Gemeinwohlökonomie.

REGIE: GABRIELE KOB BUCH: GABRIELE KOB, HANNO HART | 51 min. / 2019 / Deutsch / Deutschland

Unkostenbeitrag: 5.-- €
Begrenzte Platzanzahl (3G)- Anmeldung / Reservierung an
ticket@kulturbahnhof-hersbruck.de

KuBa live: Tracy Holiday (Konzert)
Samstag, 13.11.2021 um 20:00 Uhr

Jan-Niklas Jäger Der Autor Jan-Niklas Jäger war bereits 2020 im KuBa zu Gast: damals las er aus dem von ihm übersetzten Buch "Sex Revolts" von Simon Reynolds. Jetzt kommt er als Musiker mit Band!
Müsste man Tracy Holiday auf ein einziges Wort reduzieren, dann wäre es: Songs. 2013 von dem damals noch in Mainz lebenden Songwriter Jan-Niklas Jäger gegründet, ist Tracy Holiday seit 2018 in Nürnberg ansässig. Obwohl Jäger der kreative Kopf ist, handelt es sich bei Tracy Holiday um kein Soloprojekt. Zu Leben erweckt werden seine Songs von mehreren talentierten Musikern und Musikerinnen aus der Region, die auch ihre eigenen Impulse in den kreativen Prozess einbringen.
Doch Tracy Holiday ist auch keine klassische Band. Eine feste Besetzung gibt es nicht. Ein Song, der heute noch von einem Sänger gesungen wurde, kann morgen bereits eine weibliche Stimme haben und umgekehrt. Oder einem Genre-Wandel unterzogen werden. Konstant ist eben nur eines: die Essenz der Songs. Ihre Melodien. Ihre Texte. Dieser Essenz wird viel Raum zum Atmen gegeben. Es gibt kein Schlagzeug, der Fokus liegt auf akustischen Instrumenten. Die Songs lassen sich als ironisch-melancholische Popsongs beschreiben, die auf Bombast verzichten. Dafür gibt es kaum einen Song ohne Pointe: Was als glückliches Lied beginnt, kann in einer Tragödie enden, oder in einer Katastrophe auf humorvolle Art ein Hoffnungsschimmer entdeckt werden. „Twist-Songs“, wie es Jäger nennt. Dem Spiel mit den kreativen Möglichkeiten der Gattung Popsong sind dabei kaum Grenzen gesetzt.
Im Corona-Jahr 2020 – fünf Jahre nach der Debüt-EP Kissing in L.A. – veröffentlichte Tracy Holiday zwei Singles. Verschiedene Pläne für ein Live-Debüt (bis dahin war Tracy Holiday ein reines Aufnahme-Projekt) scheiterten an den widrigen Umständen der Zeit. Am 26. Juni 2021 spielte die Band endlich ihre erste Show und schlug damit ein überfälliges neues Kapitel der Bandgeschichte auf.
Tracy Holiday – Kissing in L.A.

Eintritt: 10€

Die Veranstaltung findet nach der 3G-Regel statt (begrenzte Anzahl von Plätzen, Maskenpflicht beim Verlassen des Sitzplatzes).
Anmeldung an ticket@kulturbahnhof-hersbruck.de

KuBaKino - "Scala adieu - von Windeln verweht"
am Dienstag, 07.12.2021 um 20.00 Uhr

filmplakat Als Protagonist begleitet Douglas Wolfsperger die Zerstörung des letzten Programmkinos am Bodensee, – den Scala Filmpalast – welcher seine eigene Laufbahn als Filmemacher stark prägte.
Wie es dazu kommen konnte, beschreibt SCALA ADIEU und ist damit ein Film von politischer Relevanz: Wem gehört eine Stadt überhaupt und welche Umgebung soll die kommenden Generationen prägen? Es geht schließlich darum, dass Orte, an denen wir träumen, zu Orten werden, an denen wir kaufen. Überall, wo Menschen leben. Doch das könnte verhindert werden, wenn man sich den Scala Filmpalast als abschreckendes Beispiel zu Herzen nimmt.

Kino-Dokumentarfilm von Douglas Wolfsperger | 80 min. / 2018 / Deutsch / Deutschland

Im Anschluss gibt's die Gelegenheit zum Filmgespräch über Stadtentwicklung.

Unkostenbeitrag: 5.-- €
Begrenzte Platzanzahl (3G)- Anmeldung / Reservierung an
ticket@kulturbahnhof-hersbruck.de

KuBa live: Old Men Group (Konzert)
Samstag, 11.12.2021 um 20:00 Uhr

Foto Old Men Group OMG! It’s the OLD MEN GROUP!
“Bobby, Dirk and Klaus have gone missing in their senior residence! Now they are back on stage to play beat! Go see them, every show is a blast and might be the last!“ heißt es etwas rätselhaft im kurzen Informationsschreiben der Band.
Robert Schätzle, Dirk Kretz (beide u.a. ex-Tuesday Weld, Die Türen und v.a.) und Klaus Cornfield (ex-Throw That Beat in the Garbagecan, Katze) sind die Old Men Group! Hier eine Prise Monty Python, da ein Hauch frühe Kinks, dort the Sonics, the What, und wie sie alle hießen! Das klingt nach Schweiß, Testosteron, Kaiserkeller und Pheromon, kurz: es brennt lichterloh in der Garage! Mit einer blasphemischen Jugendlichkeit werden dabei allerdings völlig unpassend Texte aus der Sicht der Bewohner einer Seniorenresidenz vorgetragen. Da geht es um den last man standing at the seniors ball oder um Bonnie, den Therapiehund. Ein alter Herr büxt in Erinnerungen schwelgend aus dem Heim aus und fragt den Taxifahrer “where is the music loud and good!?“ Das hat ungefähr genauso viel Tragik wie Witz... sagt Onkel Fritz.
OMG - Old Men Group - Clean Old Men
Bandcamp: OMG - Old Men Group

Eintritt: 10€

Die Veranstaltung findet nach der 3G-Regel statt (begrenzte Anzahl von Plätzen, Maskenpflicht beim Verlassen des Sitzplatzes).
Anmeldung an ticket@kulturbahnhof-hersbruck.de

"Ein Volk von Bohrern und Bastlern?
Ein Abend übers Heimwerken, Do-It-Yourself und den Baumarkt"
Aus der Reihe: „Wie weiter mit ...?“ mit Jonathan Voges
am Mittwoch, 14.12.2021 um 20.00 Uhr

Buchtitel Noch in den 1950er Jahren hatten sich westdeutsche Beobachter erstaunt gezeigt über das Ausmaß der Do-it-yourself-Begeisterung in den USA. Doch seit den 1980er Jahren sind auch die Deutschen als »Volk der Bohrer und Bastler« bekannt.
Gemeinsam mit dem Historiker Jonathan Voges wollen wir diese Entwicklung nachzeichnen und fragen, wie es um das Verhältnis von Arbeit, Freizeit und Konsum steht und was Heimwerken über das Geschlechterverhältnis verrät.

Vortrag mit Diskussion

Live im Kulturbahnhof

Eintritt frei, Spenden willkomen.

Begrenzte Platzanzahl (3G)

Anmeldung / Reservierung an ticket@kulturbahnhof-hersbruck.de

KuBaKino - "O.K. Mister"
am Dienstag, 04.01.2022 um 19.00 Uhr
mit Regisseur und Drehbuchautor Parviz Kimiavi

Foto Es war einmal ... ein Engländer namens William Knox Darcy, der auf dem Grund der persischen Brunnen herumwanderte. Dieser Mister Darcy hat viele Sorgen: die Dorfbewohner halten ihn für einen Teufel und anstatt ihm zu helfen, gehen sie ihm aus dem Weg. Zum Glück kommt endlich Hilfe: ein Fesselballon, an Bord: ein Archäologe, ein Journalist und eine Frau, voller Anmut und Liebreiz, mit Namen Cendrillon. (Aschenputtel)
Das Leben fließt ruhig dahin, jeder ist mit seiner Arbeit beschäftigt. Der Archäologe zeigt den Bauern die Freuden der Wissenschaft, während ihnen Cendrillon mit der größten Geduld Englisch beibringt. So kommt der glückliche Tag, an dem die Dorfbewohner ihre Muttersprache vergessen…

„Der Film, der 1978 gedreht wurde, ist eine seltsame Vorahnung der Revolution von 1979. Nach dem Öl-Schock von 1975 wird der Iran ein Land reich an Waffen und importiert die meisten der westlichen Produkte: Filme und TV- Serien aus Amerika, Jeans, T-shirts, Kaugummi etc. Autos werden in den Fabriken hergestellt, ebenso Motorräder. Man zerstört alte Häuser, um sie durch Hochhäuser zu ersetzen, in einer Wahnsinnsgeschwindigkeit. Die Folge dieses Öl-Schocks: eine massive Landflucht der Dorfbewohner, die in den Großstädten Arbeit als Angestellte oder Maurer im Baugewerbe finden. So sind die Dörfer verlassen. Die schöne Gebrauchsgegenstände unserer Eltern landen jetzt hinten im Schrank. Sie werden durch billige Plastikware ersetzt. Die Natur ist entstellt. Die ehemals schöne weite Ebene am Fuße des "Binaloud"-Gebirges erstickt vollkommen an der Bebauung, die ohne jeden Stadtplan entstanden ist. Sie atmet nicht mehr …“
Parviz Kimiavi

Film von Parviz Kimiavi (Drehbuch/Regie)| 75 min. / 1978 / Englisch mit französischen Untertiteln / Frankreich/Iran

Parviz Kimiavi ist persönlich anwesend und gibt eine Einführung zum Film. Im Anschluss besteht die Gelegenheit für ein Gespräch.

Unkostenbeitrag: 5.-- €
Begrenzte Platzanzahl (3G)- Anmeldung / Reservierung an
ticket@kulturbahnhof-hersbruck.de

KuBa+Kunst live im KuBa
jetzt einreichen: Ausschreibung für Kunstschaffende

Hier geht's zur Anmeldung unseres Newsletters - alle Termine und Neuigkeiten per e-Mail erhalten.

* * * Café KuBa * * *
am FREITAG 15. Oktober 2021 | 16-18 Uhr

An jedem 3. Freitag im Monat von 16 - 18 Uhr öffnet das Café KuBa für jedermensch, zum Kontakte knüpfen, lesen, entspannen, Familien willkommen!
Und Vorfreude: mit supergutem Capuccino aus fair gehandelten Kaffeebohnen, frisch gemahlen in unserer dank Crowdfunding erworbenen, generalüberholten second hand Profikaffeemühle.

Download Flyer

Kneipe mit Biergarten

Live den KuBa erleben: jeden Freitag und Samstag ab 18.00 Uhr.
Es gibt eine reichhaltige Auswahl an Getränken sowie kleine Speisen und Snacks.
[Betrieb Kneipe und Café coronakonform]

Wir suchen noch weitere Aktivist*innen für die Mithilfe im Café KuBa, beim Kneipendienst und in unserer vegetarischen Küche.
Kontakt: e-mail
und in der Kneipe (wenn geöffnet): 09151-8 16 81 48

„Am Bahnhof geht's los..."

Einladung zu einem ganz besonderen Kunst - und Theaterprojekt.
Alle können mitmachen. Wir alle können miteinander kreativ sein!

Ein von der Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern gefördertes inklusives und interkulturelles Projekt in Kooperation des Kulturbahnhofs e.V. mit Caritas Nürnberger Land, Rummelsberger Diakonie, Diakonischem Werk Altdorf-Hersbruck-Neumarkt e.V., Ökumenischem Verein für Flüchtlinge, Asylsuchende und Migration e.V. und der Schreibwerkstatt Hersbruck.

Termin folgt. Weitere Informationen und Anmeldung unter
kultur@kulturbahnhof-hersbruck.de

Einladung zum Mitmachen - Mitplanen - dabei sein

Alle sind eingeladen, ihren Freiraum im Kulturbahnhof zu finden und kreativ mitzugestalten. Wir planen derzeit Konzerte, Lesungen, Filmabende, Kunstausstellungen, Performances sowie Vorträge, Workshops und Gespräche zur politischen Bildung. Es soll wieder ein Kulturfest geben, Zeit für Familien, für ganz junge Leute und die ältere Generation.

Wir sind offen für Kooperationen mit Initiativen und Vereinen in und um Hersbruck.

Bringen Sie Ihre Ideen mit ein!

Wir freuen uns über Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.

Infos

Hier können Sie einen Mitgliedsantrag und die Satzung des Vereins Kulturbahnhof Hersbruck e.V. herunterladen.

Unser Spendenkonto:
Kulturbahnhof Hersbruck e.V.
Raiffeisenbank Hersbruck IBAN: DE32 7606 1482 0005 0778 77

---> Neuigkeiten gibt's immer auch auf Facebook und Instagram !